Im Norden Ugandas leben als Folge des jahrelangen blutigen Bürgerkrieges viele Kriegswitwen ohne jedes Einkommen

Unser Mitglied Regine Weidinger engagiert sich in Wiesbaden für das im nördlichen Uganda in der Gemeinde Gulu, angesiedelte Hilfsprojekt „From Nobody to Somebody“. Sie verkauft u.a. auf unseren Benefiz-Veranstaltungen den von Frauen in Uganda hergestellten Schmuck. Die Erlöse kommen ohne Abzug dem Projekt zugute.

Als Ergebnis eines der grausamsten, 20 Jahre dauernden Rebellenkriege Afrikas im Norden Ugandas ist die Armut und Hoffnungslosigkeit im gesamten Norden Ugandas besonders groß.

Tanja und ihr Mann sahen die Not der Kinder und nahmen 5 Waisenkinder bei sich zu Hause auf, versorgten sie mit einem Dach über dem Kopf, mit Kleidung und Nahrung und sie lernten im Haushalt und in der Landwirtschaft mitzuarbeiten.

Die deutsche Staatsbürgerin Tanja Akena aus Thüringen ist mit dem Ugander James Akena verheiratet und lebt seit einigen Jahren in Gulu. Die Beiden haben dieses Hilfsprojekt gemeinsam initiiert und leiten es ehrenamtlich, um der Bevölkerung vor Ort zu helfen.

Es begann mit dem Schmuckprojekt für mittellose Frauen, meistens Kriegswitwen, die vielfältigen Schmuck aus bunten Papieren herstellen, der in Afrika und Europa verkauft wird. Eine der Frauen prägte den Namen des Projektes, als sie zu Tanja sagte, du hast mich von einem Nobody zu einem Somebody gemacht.

Tanja und ihr Mann sahen die Not der Kinder und nahmen 5 Waisenkinder bei sich zu Hause auf, versorgten sie mit einem Dach über dem Kopf, mit Kleidung und Nahrung und sie lernten im Haushalt und in der Landwirtschaft mitzuarbeiten.

2011 konnte durch eine großzügige Spende das benötigte Land, das sie Perazim (gesprochen “Perasim”) nannten, erworben werden. Es befindet sich im Nord-Westen Ugandas, im Nwoya District, in direkter Nähe zum Murchison Falls National Park, etwa 10km entfernt von der Kleinstadt Pakwach.

Nach dem Erwerb begannen weitere Aktivitäten mit dem Bau eines Gemeindehauses für Gottesdienste, Kinderbetreuung und verschiedene Unterrichtskurse für die vielen Analphabeten des Dorfes.
Die Weiterentwicklung dieser Aktivitäten führten zum Bau der Shalom Primary Schoo , die 2018 eröffnet werden konnte.
Im benachbarten Dorf Got Apwoyo wurde ein einfaches Gebäude errichtet, in dem regelmäßig Gottesdienste, Gebetszeiten und die Bibelstudien abgehalten werden.
In diesem Dorf steht auch der Kindergarten (Nursery School) für 38 Kinder. Der Besuch des Kindergartens schafft die Grundlagen für den anschließenden Besuch der Primary Scholl, denn Bildung ist der Schlüssel für ein selbstbestimmtes Leben ohne Armut.
Last but not least haben Tanja und James die Mama Washindi Lodge aufgebaut, um den Gästen eine unvergessliche Zeit in Uganda zu ermöglichen. Pateneltern können den Besuch des Kindes mit einem erlebnisreichen Aufenthalt mit dem Besuch des größten Nationalpark Ugandas kombinieren.

JETZT SPENDEN

Helfen Sie jetzt!

Helfen Sie bitte mit, werden Sie Spender oder Sponsor oder kaufen Sie Schmuck aus Uganda zur Unterstützung von From Nobody To Somebody in Uganda

Spendenkonto für Uganda

Freunde Afrikas e.V.

Commerzbank Wiesbaden:
BLZ: 510 800 60
Konto Nr.: 0018199700
IBAN: DE95510800600018199700
BIC: DRESDEFF510

JETZT SPENDEN
Uganda - Gemeinde Gulu – NGO From Nobody to Somebody
Uganda - Gemeinde Gulu – NGO From Nobody to SomebodyNGO From Nobody to Somebody
Tukusanyukidde • Karibu • Welcome • Willkommen