Südafrika - freunde-afrikas.de

Sie sind hier: Hilfe für Afrika » Länder-Info » Südafrika

Südafrika - Bundesland KwaZulu-Natal - Region Vryheid  - AbaQulusi

Südafrika war für viele Jahrzehnte das Land der brutalen Unterdrückung der schwarzen Mehrheit der Bevölkerung durch die weiße Minderheit, die nur 10 % der Bevölkerung stellte, aber das Land und 90% schwarze Bevölkerung mit dem eisernen Griff der Apartheit beherrschte.

Es grenzte an ein Wunder, dass dieser Zustand durch die Ausdauer und Umsicht der Widerstandskämpfer um Nelson Mandela weitgehend friedlich und ohne großes Blutvergießen überwunden und beendet werden konnte.


In Südafrika kann man ca. 20 Jahre nach dem Ende der Apartheit und der Versöhnung unter dem 1. schwarzen Präsidenten Süd Afrikas, Nelson Mandela, eine erhebliche Verbesserung der Lebenssituation der schwarzen Bevölkerung feststellen.

Die heutige Regierung sorgt z.B. durch ein groß angelegtes Umsiedlungsprogramm dafür, dass neue Sozialsiedlungen gebaut werden, um die Townships und Slums auflösen zu können                                          (siehe neben stehendes Bild - Randbezirk der Kleinstadt Vryheid)


Wir reisten im Jahre 1999 zum ersten Mal in die Republik Süd Afrika (RSA). Heute 14 Jahre später ist die Veränderung der sozialen Situation der Menschen sehr augenscheinlich und fällt sehr positiv auf.

Gleichzeitig ist aber in Gesundheitsfragen, speziell bei der nach Malaria schlimmsten Geisel Afrikas, der Immunschwäche - Krankheit AIDS, die Situation nach wie vor sehr kritisch.

KwazuluNatal ist, wie das benachbarte Swasiland, die Region der Südafrikanischen Republik mit der höchsten Infektionsrate bei AIDS von der ca. 25 % der gesamten Bevölkerung betroffen ist.

Als Folge überleben viele Kinder als AIDS - Waisen, die zum Teil von anderen Verwandten, sehr oft von den Großeltern, groß gezogen werden müssen.

Aber leider haben sehr viele Kinder keine Verwandten mehr, da sie alle weggestorben sind oder die Verwandten haben eigene Kinder und sind mit der Zahl der zu versorgenden Kinder persönlich und wirtschaftlich völlig überfordert. Diese ärmsten der armen Waisen müssen dann an ein Heim oder an Pflegeeltern übergeben werden.

Aus diesem Grund unterstützen meine Frau und ich in der Region Vryheid, in der wir südafrikanische Freunde gewonnen haben

  • das Aids-Waisenhaus und Kinderheim INKULULEKO
  • die NGO Child Welfare
  • das Farming - Projekt Sithandamphilo

Vryheid (AbaQulusi) in der Battlefields Region von KwaZulu-Natal